Schon in früheren Zeiten hat man sich des Kammerjägers bedient, wenn es darum ging, Schädlinge und Lästlinge in den eigenen Gemächern zu vertreiben. Das ist auch heutzutage noch der Fall, allerdings spricht man vom Schädlingsbekämpfer statt vom Kammerjäger.

Die Dienstleistungen von Schädlingsbekämpfern sind auch in der heutigen Zeit nach wie vor gefragt. Sie sind Grundlage und Gewähr für Hygiene beispielsweise im Lebensmittelbereich.

Ob Küche oder Vorratsraum, Schädlinge dürfen sich hier nicht aufhalten, da diese sogar das Leben gefährdende Krankheiten übertragen können. Schaben- und Nagetier-Befall gehören hier zu den häufigsten und dringendsten Aufgaben. Aber auch auf kommunaler Ebene ist die Maus und Rattenbekämpfung eine wichtige Aufgabe, ebenso wie die Entfernung von Wespen-, Hornissen- oder Prozessionspinner-Nestern. Durch die Globalisierung kommt es auch vermehrt zu einem Befall mit Bettwanzen. Hiervon können ganze Hotels und Pensionen betroffen sein. Private Hausbesitzer wissen auch die Dienstleistungen bei einem Befall mit Holzwürmern oder das Einfangen eines Marders auf dem Dachboden zu schätzen.

Suche
Interessantes