Lampen gehören nicht erst seit Kurzem in moderne Wohnkonzepte.

Neben dem ganz offensichtlichen, praktischen Nutzen von Lampen gibt es natürlich noch den optisch-dekorativen Aspekt, der gerade in den letzten Jahren wichtiger geworden ist.

Heute geht es nicht mehr nur darum, dass eine Lampe ausreichend Lichts spendet, vielmehr wird sie auch als geschmackvolle Abrundung eines durchdachten Wohnkonzepts oder der Aufwertung des gesamten Raums verstanden.

Aufwertung des Wohnraums
Dabei gilt, dass gerade außergewöhnliche Lampen immer wieder ein beliebter Hingucker sind. Solange Form- und Farbgebung sich harmonisch in das restliche Raumambiente einfügen, sind bei der Auswahl der Lampen eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Gerade orientalische Lampen erfreuen sich daher in den letzten Jahren einer rasant steigenden Beliebtheit. Mit ihren außergewöhnlichen Formen und dem bemerkenswerten Farbspiel haben sie die Qualitäten, das Ambiente eines gesamten Raums aufzuwerten.

Warum exotisch?
Orientalische Lampen unterscheiden sich von ihren europäischen Pendants maßgeblich und stechen daher so ins Auge. Im Gegensatz zur harten und kantigen Formgebung der europäischen Lampen liefern die exotischen Vertreter ein ganz anderes Bild, welches sich dennoch in die meisten bestehenden Wohnkonzepte integrieren lässt, ohne dabei negativ aufzufallen.

Solche Lampen sind eben wie ein Hauch aus tausend und einer Nacht, und das noch in den eigenen vier Wänden.

Suche
Interessantes